09.05.18 - Kuriose Fälle des Wissenschaftsbetrugs

Schlagwörter: Betrug, VroniPlag, Wissenschaft

In dieser Sitzung besprachen wir einige der Hausaufgaben.  Im Folgenden werden einige dieser vorgestellt.

Sitzungen

25.04.18 - Einführung

25.04.18 - Einführung

02.05.18 - Wissenschaftsbetrug im eigenen Fachbereich

02.05.18 - Wissenschaftsbetrug im eigenen Fachbereich

09.05.18 - Kuriose Fälle des Wissenschaftsbetrugs

16.05.18 - Die Erkenntnistheorie

16.05.18 - Die Erkenntnistheorie

30.05.18 - Der Positivismusstreit

30.05.18 - Der Positivismusstreit

06.06.18 - Fachbegriffe der Plagiatsjäger

06.06.18 - Fachbegriffe der Plagiatsjäger

13.06.18 - Schluss mit der Willkür an Hochschulen

13.06.18 - Schluss mit der Willkür an Hochschulen

Exkurs I - Hierarchie Vroniplag

Exkurs I - Hierarchie Vroniplag

20.06.18 - Lügen mit Statistik I

20.06.18 - Lügen mit Statistik I

11.07.18 - Lügen mit Statistik II

11.07.18 - Lügen mit Statistik II

Exkurs II - Personen bei Vroniplag

Exkurs II - Personen bei Vroniplag

18.07.18 - Abschlusssitzung

18.07.18 - Abschlusssitzung

Lernfazit und Sammlung der verwendeten Quellen

Lernfazit und Sammlung der verwendeten Quellen

Der Cardiff Giant

In der Geschichte der Fälschungen innerhalb der Archäologie ist der Cardif Giant eine der größten. George Hull stellte, zusammen mit einem Steinmetz, aufgrund einer Diskussion über die Genesis 6.4 mit einem Bekannten aus einem 3,2 Meter langem Gipsblock einen Riesen her, welchen er mithilfe von Farbe und Säure künstlich verwittern lies. Diesen begrub er dann auf dem Gelände seines Verwandten William Newell, welcher diesen dann kurz darauf "zufällig" beim Bau eines Brunnens entdecke. Dies war am 16. Oktober 1869. Newell stellte diesen daraufhin aus und nahm 25 Cent Eintritt. Auch wenn Wissenschaftler diesen "Riesen" sehr früh als Fälschung enttarnten, so tat das der Zuschauerschar und ihrem Interesse keinen Abbruch.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Cardiff_Giant (Stand 25.05.18)

 

The Cardiff Giant

VroniPlag

Das Online-Forum VroniPlag hat es sich zur Aufgabe gemacht Fremdeinträge in Dissertationen aufzudecken. Die Prüfer arbeiten meist anonym und indem sie die Dissertation mit der verwendeten Literatur vergleichen. Häufig wird genau dadurch die Frage aufgeworfen, ob durch die Anonymität der Prüfer es sich nicht bloß um eine "Hexenjagd" auf DoktorenInnen geht. 

Die Gutenberg-Affaire 2011 gilt als Startschuss des Online-Forums. Es umfasst über 150 Namen von Absolventen, von welchen bereits Arbeiten überprüft worden sind, oder auch eine Liste mit Arbeiten welche dringend auch überprüft werden müssen. Die Aberkennung eines Doktortitels erfolgt selbstverständlich nicht über die Plattform, sie gibt nur weiter wo die Plagiate zu finden sind. Dennoch sind bereits über 30 Aberkennungen von Titeln durch die Plattform erfolgt.

Ein Problem worauf auch VroniPlag Mitarbeiter hinweisen ist, dass die eigenen Kriterien nicht denen der jeweiligen Universität und ähnlichem entsprechen müssen. Wie vorher in diesem ePortfolio bereits vorgestellt, sind die Richtlinien für die Definition von Plagiaten und die Frage der Aberkennung nicht überinstitutional geregelt. Dennoch hat VroniPlag einen weiten Einflussraum, was nicht zuletzt daran liegen könnte, dass alle Daten und der Arbeitsprozess (abgesehen von der Identität der meisten Prüfer) vollständig offen liegen und für jeden einsehbar sind.

Quelle: http://www.pflichtlektuere.com/28/08/2015/vroniplag-wiki-den-plagiaten-auf-der-spur/ (Stand 25.05.18)

 

Der Krötenküsser

Der Wissenschaftler Paul Kammerer wies nach, dass die Eigenschaft der Brunftschwielen (siehe Foto unten) bei Geburtshelferkröten in die nächste Generation vererbt werden und sogar verstärkt auftreten. Aber dieses Ergebnis wurde stark angezweifelt, unter anderem von Gladwyn Kingsley Noble. Denn dieser bemerkte bei den Kröten, die als beweisführend galten, unter der Haut eingespritzte Tinte, welche ebenso für die Schwielen verantwortlich sein könnte. Bevor es überhaupt zu einer großen wissenschaftlichen Diskussion oder einem Skandal kommen konnte, wählte Kammerer den Freitod.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Kr%C3%B6tenk%C3%BCsser (Stand 25.05.18)

 

Brunftschwielen

VroniPlag: Ansicht der gesamten Fremdeinträge in einer Arbeit

(Details)

VroniPlag: Ansicht einzelner Vergleiche

(Details)

VroniPlag aus der Sicht der Plagiatsprüfer

Kommentare


    Kommentar hinzufügen

    Mit '*' markierte Felder werden benötigt.
    Die Kommentare werden moderiert. Ihre Kommentare werden erst veröffentlicht, wenn der Eigentümer diese durchgesehen hat.